„…probier doch mal den tamm…“

moin zusammen,

klaus tamm http://www.tamm-photography.com ist ein national und international vielfach ausgezeichneter naturfotograf der extraklasse. in der fachwelt sagt man, er habe die naturfotografenszene in deutschland in den letzten jahren erheblich mit beeinflusst. ist es ein persönliches ziel einiger fotografen (so auch mein ziel) „die unverwechselbarkeit“ der eigenen bildsprache zu entwickeln; klaus tamm ist dies gelungen. blättert man einen ausstellungskatalog oder eine natur-foto-zeitschrift durch, weiss man sofort: „das ist ein tamm!!“ klaus hat also „seinen weg“ gefunden; er löst sich weitgehend von fotorealistischen objekt-wiedergaben und ist eher künstlerisch/“malerisch“/“märchenhaft“ unterwegs. ob man persönlich diesen stil mag liegt natürlich, wie immer, im auge des betrachters. so wagt klaus auch die aussage: „die bildschärfe wird in der naturfotografie oft völlig überbewertet“. da bekommen einige fotofreunde schon mal „sodbrennen“.

wie auch immer; will man (versuchsweise) „seinem weg nachgehen“, kommt man nicht um folgende techniken/stilmittel herum: meist offene blende, oft gegen die sonne, meist stark bis sehr stark abgeblendet, manchmal kommen wisch(er)-techniken zur anwendung und wenn es geht, befinden sich zwischen linse und objekt elemente von vegetation….das ist sehr einfach ausgedrückt. das ist ja auch nur die „technische seite“. 🙂

seit langem verfolge ich seinen weg und habe nun mit ihm eine woche lang bei den wölfen in polen in der ansitzhütte verbracht. zeit genug, sich dafür zu interessieren, „wie er es macht“.

diese woche habe ich mir bei dem herrlichen wetter „auf den zettel“ geschrieben: jetzt „probierst du mal den tamm“…  🙂 die praxis zeigt: was bei klaus tamm „märchenhaft“ ausschaut, dahinter verbirgt sich viel fähigkeit und grosse erfahrung.

 

so war ich morgens immer um 06:30 am see und habe mich mit der für mich z.t. „neuen technik“ bis kurz vor 08:00 ausprobiert. danach war das licht zu hart.

lieber klaus, danke, das du dein wissen so grosszügig mit mir geteilt hast. so kann ich einfach mal etwas neues ausprobieren und mich ggfls. weiterentwickeln. und es geht nicht darum, dich zu kopieren. das geht sowieso nicht!!!

hier geht es zu meinen ersten versuchen: http://reinerleifried-photography.de/nggallery/galerieuebersicht/neue-bilder