scharfe bilder: unerwünscht!!!

moin zusammen,

heute stand seit längerer zeit mal wieder ein bundesliga-basketball-spiel der göttinger damen „auf dem zettel“. die situation in der halle schaut so aus: funzeliges licht, die zuschauer sitzen sehr eng am spielfeldrand und es gibt jede menge werbetafeln. also kaum möglichkeiten die spielerinnen freizustellen. dazu die schnellen bewegungen der ladies. einfach geht anders. von mir geschätzte vorteile: man kann sich selbst ziemlich gut bewegen und kommt sehr nah an das geschehen heran. angesichts dieser voraussetzungen definierte ich mein „fotografier-ziel“ wie folgt: du verfolgst während des ganzen spieles ausschließlich nur eine spielerin und „stellst sie frei“ (auflösung der reklame und zuschauer am spielfeldrand) durch offene blende und dynamische wischtechniken.  scharfe bilder: unerwünscht!!! mit dieser zielsetzung wollte ich das thema eingrenzen und in konzentrierter form die basketballtypische dynamik erfassen. ob es gelungen ist und gefällt entscheidet wie immer der betrachter…   🙂

für fotografen und interessierte:

technik: 2 mal nikon d5 mit 105mm f1.4 und 70-200mm f2.8 sowie nikon Z7 mit 24mm f1.8 und nikon Z6 mit 85mm f1.8 (die nikons der z-serie halte ich für diese anwendungen für wenig geeignet)

einstellungen: manuell, spotmessung, iso 100, blende 1.4 bis 3.2 mit 1/5 bis 1/10 sek.