Reiner Leifried

1952 geboren, faszinierten mich als kind schon gute fotos. aus der erinnerung waren es meistens bilder mit hoher aussagekraft. später fotografierte ich dann mit einfachstem equipment. „richtiges sehen“ war mir wohl von anfang an mitgegeben, wobei ich bildaufbau, farblehre und farbgestaltung erst über den „umweg“ der malerei lernte.

mit der digitalen fotografie eröffneten sich mir dann ganz neue möglichkeiten. ich war spontan begeistert und übte mich fleissig als reisefotograf, u. a. in nepal, tibet, sinai, griechenland, indien und china, wobei die natur und die in ihr lebenden menschen meine bevorzugten motive waren. seit 2 jahren widme ich mich nun intensiv der tier- und naturfotografie. mein anliegen ist es, zeugnisse der schönheit und vielfalt der natur festzuhalten und dem bild „seele“ zu geben. das setzt tiefes einlassen voraus, einschliesslich demut vor der schöpfung. denn: sogenannte „spitzenbilder“ kann man meines erachtens nicht „machen“ – man bekommt sie geschenkt.
umso mehr fühle ich mich immer mit dank meinen protagonisten verbunden.