…hamburger hafen…(im, am, near by)

liebe fotofreunde,

der hamburger hafen mit näherer umgebung war das ziel unserer fotografischen kurzreise. so „walkten“ meine freundin und ich drei tage durch den „gefühlten overkill“ an nicht enden wollenden  eindrücken. die „innere blende klein machen“, reduzieren. das ist das gebot der stunde, um sich motivmäßig nicht völlig zu verlieren und zu verausgaben. dazu muß man sich permanent fragen: „was ist wirklich wichtig…was ist typisch hamburg…?“  oder wie die hamburger über sich selbst sagen: „was ist das rotzige und was ist das geleckte gesicht dieser stadt“? hier nun ein paar eindrücke: