…wenn es dem esel zu bunt wird…

…taucht er die kamera ins wasser…

liebe fotofreunde,

auf der suche nach neuen perspektiven mache ich meine ersten versuche mit sog. split-aufnahmen. d.h., bei solchen „halb-halb-aufnahmen“ werden bereiche über- und unterhalb der wasseroberfläche abgebildet. technisch ist das eine herausforderung. ich sehe da bei mir noch viel entwicklungspotential. allemal, wenn man kein kristallklares karibik- oder pool-wasser vor sich hat, sondern die kamera in die trübe bracke des levinschen teiches oder des seeburger sees tauchen muss….  🙂  (man kann schliesslich nicht alles haben!!!)

der anfang mit „halb und halb“ ist gemacht:

 

hier „nur oben“: