…vom badespass und vom „fliegenden zorro“…

 

liebe fotofreunde,

je öfter ich an meine liebgewonnene vogel-badestelle gehe, um so mehr entdecke ich: neue perspektiven, „neue“ besucher, probiere neue techniken aus usw…. und langweilig wird das schon mal gar nicht!

   

dieser, im volksmund wegen der schwarzen gesichtsmaske „fliegender zorro“ genannte grünspecht, hat heute morgen meinen rasen perforiert.  mit seinem wuchtigen schnabel bohrt er mehrere zentimeter tiefe löcher, um vorrangig an ameisen zu kommen. wie praktisch; andere bestellen dafür den gärtner zum vertikutieren… 🙂